Donnerstag, 13. März 2014

Vakuumbehälter im Test – Lebensmittel im Vakuum länger frisch halten



Übrig gebliebene Lebensmittel macht man normal in ein Behältnis und anschließend in den Kühlschrank. Normal..., ja, wer macht es nicht so. ICH!
 

Ich habe neue tolle Vakuumbehälter von Lava  gefunden und auch gleich über einen längeren Zeitraum getestet. Genauer gesehen diese Vakuumbehälter:
Erhältlich sind die Behälter in den praktischen Größen 


- 700 ml

- 1500 ml

- 3000 ml




Das Besondere an den Vakuumbehältern ist, sagt schon der Name, dass hier mit Druck auf den Deckel ein Vakuum gezogen werden kann, was die Nahrungsmittel länger haltbar macht. 






Die Gebrauchsanleitung ist einfach und verständlich!







 
Dies gilt natürlich nicht nur für die Reste, sondern auch für frische Lebensmittel und was ich gerne mache, Fleisch marinieren. Durch das Vakuum zieht die Marinade noch besser ins Fleisch ein. 




 
Deshalb also wie folgt vorgehen: Flüssige Marinade in den Vakuumbehälter füllen, Fleisch dazu und den Behälter immer 1 x vakuumieren , dann wieder Luft reinlassen und das 5 x wiederholen - Fertig!



Es gibt noch einen Punkt, welcher mir bei diesen Behältnissen sehr gut gefällt. Man kann sie komplett auseinanderbauen. Es stört mich einfach, wenn sich die Gummis nicht entfernen lassen und man diese nicht richtig reinigen kann, dies ist hier anders. Man kann jeden Behälter in seine Einzelteile zerlegen!
 

So macht sogar das Reinigen der Vakuumbehälter Spaß! 


Mehr Informationen um und über das Vakuumieren plus Allem, was hier hierfür braucht, findet Ihr bei Lava Vakuumverpackung (www.la-va.com) auf der Webseite. Lest Euch einfach mal die Vorteile des Vakuumieren durch und schon überlegt man, ob es nicht wirklich eine tolle Alternative ist.

Natürlich findet Ihr Lava auch auf Facebook, aktuell läuft auch ein Gewinnspiel, die Teilnahme lohnt sich ;-) (http://www.facebook.com/Lava.Vakuumverpackung)

…schaut doch einfach mal vorbei und werdet Fan!


Keine Kommentare:

Kommentar posten