Donnerstag, 16. Mai 2013

Laber Rharbarber....

Zur Zeit spriessen sie in allen Gärten, die Rharbarber-Stängel.
Es beginnt eine Zeit, auf die man sich freut mit Rharbarber, Erdbeeren, Spargel, bis 24.Juni ist ja zum Glück noch ein bisschen!


Rharbarber-Kuchen mit Guss
Zutaten:
Für den Teig
  • 250 g weiche Margarine oder Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 4 Eier (Größe M)
  • 150 g Weizenmehl
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 100 g gemahlene Mandeln 
  • 1 Prise Salz
  • 1 kg Rhabarber
Für den Guss
  • 2 Eigelb (M)
  • 2 Eiweiß (M)
  • 150 g Zucker
  • 300 g Crème fraîche 
  •  1 Prise Zimt


Wascht die Rharbarber-Stängel sauber und zieht die Schale gut ab, anschließend schneidet Ihr ihn in 1 cm Stücke und stellt ihn erstmal beiseite.





Die Butter/ Magarine mit dem Zucker und dem Vanillin-Zucker schaumig rühren. Nun gebt 1 Ei nach dem anderen hinzu und rührt jedes Ei mindestens 30 Sekunden unter.
Mischt das Mehl mit dem Backpulver, Salz und den Mandeln. Gebt diese Mischung nach und nach in die Butter-Zucker-Ei-Mischung, bis ein homogener Teig entsteht.


Heizt Euren Backofen auf Umluft auf 160°C auf. 

Nehmt ein Blech mit ca. 30x40 cm. Entweder Ihr fettet die Form ein oder Ihr legt sie ganz einfach mit Backpapier aus. 

Verteilt den Teig gleichmäßig auf dem Blech.


Gaaannnnzzz wichtig: 

Zwischendurch naschen! ;-)





Verteilt nun die Rharbarber-Stücke gleichmäßig auf dem Teig und schiebt das Ganze für 35 Minuten in den Ofen






Der Guss kann nun vorbereitet werden.

Schlagt die beiden Eier zu festem Eischnee!





Vermengt die Eigelbe, den Zucker, den Zimt und die Crème fraîche miteinander, bis alles gut gemischt ist. 






Den Eischnee ganz behutsam und langsam unterheben, bis alles eine Masse ist. 






Nehmt den Kuchen kurz aus dem Ofen und verteilt den Guss über dem Rharbarber! Weitere 25 Minuten backen.






Frisch aus dem Ofen sollte er so aussehen, und er duftet so lecker!







Fazit: Durch seine leichte Säure und die Süße des Kuchens ein perfektes Geschmackserlebnis.

Keine Kommentare:

Kommentar posten